Herzlich Willkommen

“ Verehrte Gäste aus dem künstlerischen Bereich, liebe Ehrengäste, Spender, Sponsoren, Mitglieder und und vor allem, liebe Konzertbesucher,“

wirklich schweren Herzens zwingt uns die Corona-Krise zu einer Verschiebung unseres Künstlertreffens im Jahre 2020.  Wie uns die zahlreichen Nachfragen zeigen, haben Sie dies bereits geahnt. Uns schmerzt diese Entscheidung doppelt, weil sie ausgerechnet im Jahr des 25-jährigen Bestehens der Gottlob Frick Gesellschaft getroffen werden musste und Künstlertreffen sowie Jubiläum bereits fertig geplant und zum großen Teil auch organisiert waren. Die größtmögliche Sicherheit für die Gesundheit unserer Gäste stand bei allen unseren Überlegungen absolut  im Vordergrund und machte den Beschluss des Präsidiums  unvermeidbar. 

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir werden mit Ihnen im Jahr 2021 ein Künstlertreffen und Jubiläum feiern, das diesem  Anlass würdig ist. Da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, dürfen Sie sich schon jetzt auf einige Besonderheiten freuen.

Den bei den Empfängern  beliebten Jahresbrief der Gottlob Frick Gesellschaft werden Sie erst später erhalten, weil es in der gegenwärtigen Lage nahezu  unmöglich ist, Konkretes auszusagen. Wir wollen nach vorne schauen und Sie dann informieren, wenn alle Einzelheiten des Jubiläums-Künstlertreffens feststehen. 

Wir grüßen Sie in Verbundenheit mit allen guten Wünschen, besonders  für die Gesundheit. Möge es uns allen vergönnt sein, 2021 gemeinsam ein Fest miteinander zu feiern, das im übertragenen Sinn einen Schlußjubel auslöst, wie dieser Beethovens geniale  Oper  „Fidelio“ krönt: „O, namenlose Freude“

Herzlichst

Ihre  Gottlob- Frick-Gesellschaft

Frank Schneider, Präsident,    Norbert Holme, Vizepräsident 

Adalbert Bangha, Geschäftsführer, Hans A. Hey, Ehrenpräsident

4er Box CD mit Gottlob Frick

Ganz aktuell ist aus Anlass des 25. Todesjahres von Gottlob Frick (1906 -1994) bei Hänssler Profil Medien eine repräsentativ gestaltete Box mit 4 CDs unter dem Titel Gottlob Frick der schwärzeste Bass erschienen. Die Veröffentlichung zeichnet durch sorgfältig ausgewählte Aufnahmen aus verschiedenen Schaffensperioden und Bereichen ein  umfangreiches, hervorragendes  Porträt des deutschen Universalbassisten. Es ist sogar gelungen, aus der Vielzahl der Tonaufnahmen von Gottlob Frick noch Schätze zu entdecken, die noch nie veröffentlicht wurden. Die ersten Pressebesprechungen sind geradezu euphorisch. Der Fachjournalist Ludwig Steinbach schreibt in seinem Ankündigungsartikel u. a. „Die Anschaffung dieser Aufnahmen ist unbedingt empfehlenswert! Nicht nur Frick-Fans werden an dieser Box ihre helle Freude haben. Sie ist etwas für alle Opernliebhaber“ – „Insgesamt ist zu konstatieren, dass wir es hier mit einer der wichtigsten CD-Veröffentlichungen dieses Jahres zu tun haben.“
Hänssler Profil Medien 2019 Best. Nr. PH18047

Bezugsquellen: Gottlob Frick Gesellschaft Telefonnummer 07237/42212.