Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
33 Einträge
Lothar Reschke Lothar Reschke schrieb am 23. Oktober 2018 um 7:36:
Großartig in jeder Beziehung war das diesjährige Konzert.
Erna Lieb Erna Lieb schrieb am 30. Juli 2018 um 8:30:
Wenn man die Vorschauen auf das diesjährige Konzert liest, dan ist zu erwarten, dass wieder etwas ganz besonderes geboten wird. Tilmann Lichdi, einen der angekündigten Sänger haben wir in einem Liederabend gehört. Ganz große Klasse. Im Oktoberkonzert wird er unseren Lieblingskomponisten Mozart singen. Schöner geht es kaum. Wir freuen uns schon sehr.
Heinz Kraus Heinz Kraus schrieb am 13. Juni 2018 um 8:43:
Mozart - hoffentlich weitgehend in Deutsch - ist eine schöne Programmankündigung. Wäre es möglich, hier bald mehr über das Programm zu erfahren? Wir müssen den Termin einplanen, denn man kann sich vor lauter Festle kaum mehr rette. Aber bei Euch war es immer besonders schön. Außerdem haben wir beim Konzert den Dr. Dürr wiedergetroffen, den wir von viele Vorstellungen von Stuttgarter Theater her gut kennen. Beste Grüße Heinz Kraus mit Frau Inge. - Beide große Frick-Fans
Thorsten Büttner Thorsten Büttner schrieb am 12. November 2017 um 10:55:
Jedes Jahr ist es ein wirklich besonderes Event, Gast beim Künstlertreffen der Gottlob-Frick-Gesellschaft zu sein! Es ist immer wieder ein ‚Nachhausekommen‘ und ein absolutes Highlight des Jahres. Herzlichen Dank an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, die jedes Jahr Unglaubliches leisten, so Vieles mehr als man wirklich sehen kann! Verleg\'s Gott!
Stefan Mast Stefan Mast schrieb am 31. Oktober 2017 um 14:40:
Herzlichen Dank für die Sternstunden der Oper. Ein großes Kompliment an alle Organisatoren und natürlich an das Orchester und die Solisten. Das war wirklich ein wunderschönes Konzert. Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich gemacht haben. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Viele Grüße, Stefan Mast
Karl Knobloch Karl Knobloch schrieb am 30. Oktober 2017 um 10:25:
Schön, war es eigentlich immer. Deshalb kommen wir aus Ludwigsburg auch zu allen Konzerten. Doch dieses Mal gab es noch eine Steigerung: Der Bariton war wirklich Weltspitze und die junge,rassige Sängerin optisch eine Show und stimmlich ausgezeichnet. Die größte Überraschung war jedoch das Orchester. Was der neue Dirigent daraus in kurzer Zeit gemacht hat ist ganz erstaunlich. Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich habe über 25 Jahre im Bosch-Werksorchester als Hornist mitgepielt. Also macht bitte weiter so. Wir freuen uns schon auf\' nächste Jahr. Euer alter Kapitän soll noch lange an Bord bleiben, denn der steuert bombensicher und sogar seine Festreden hören wir mit Vergnügen, obwohl die sonst oft langweilig sind. Mit besten Grüßen Rita und Karl Knobloch
Willi Kaute Willi Kaute schrieb am 23. Oktober 2017 um 21:47:
Ich höre gerade das Verdi Requiem unter Karl Richter vom Febraur 1969 mit Ingrid Bjoner, Sopran, Hertha Töpper, Mezzosopran, Waldemar Kmentt, Tenor und Gottlob Frick, Bass. Bei der Gelegenheit möchte ich mich bei allen Verantwortlichen der Gottlob-Frick-Gesellschaft bedanken für die aufopferungsvolle Vorbereitung des diesjährigen Künstlertreffens, dessen Durchführung bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. So Gott will, werde ich im nächsten Jahr ganz sicher wiederkommen. Liebe Grüße Willi Kaute
Karl Siepen Karl Siepen schrieb am 30. Juni 2017 um 8:59:
Mit Freude haben wir die Ankündigung des Konzerts und die anderen Veranstaltungen gelesen. Dürfte wie immer ein ausgezeichnetes Progamm werden. Gut ist, dass populäre Stücke gewählt werden. Hoffentlich bleibt diese Linie auch unter dem neuen Dirigenten erhalten. Die Erlentalhalle sich ja im letzten Jahr bewährt. Bei uns in Mühlacker soll eine neue Stadthalle gebaut werden. Da müssen alle Musikfreunde zusammenhalten, dass ein gescheiter Konzertsaal eingebaut wird. Jetzt freuen wir uns aber zunächst auf den Oktober. Beste Grüße Erika und Kalr Siepen
Hans A. Hey Hans A. Hey schrieb am 7. Januar 2017 um 10:39:
Allen unseren Mitgliedern, Förderern, Freunden, Konzertbesuchern und vor allem unseren verehrten Ehrengästen aus dem künstlerischen Bereich wünschen wir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute für das Jahr 2017. Über Begegnungen und Kontakte freuen wir uns. Besonders über die Teilnahme am Künstlertreffen, das in diesem Jahr am 14./15. Oktober 2017 stattfindet. Es ist ein besonderes, nicht alltägliches Programm mit dem Titel \"Auf in den Kampf\" mit einem Starbariton geplant. Mehr wird noch nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen oder noch besser planen Sie Ihren Besuch bereits heute . Wir freuen uns auf Sie. Mit besten Grüßen Herzlichst Ihre Gottlob-Frick-Gesellschaft Hans A Hey, Ehrenpräsident
Alfons Kinkel Alfons Kinkel schrieb am 7. November 2016 um 12:06:

Hoi ho Ihr Ölbronn - Mannen (und Frauen) ! Gar viel und schön ward in eurer neuen Halle schon gesungen. In stolzen Arien und in heitr'en Liedern erfreutet Ihr gleich sinnig unser Herz! Wir sind mit der Wahl der neuen Halle sehr zufrieden , die Gastronomie in Ötisheim erscheint mir aufgeschlossener als in Mühlacker und es sind nur kurze Wege zwischen Quartier und Halle. Also vielen Dank an alle Mitwirkenden , besonders die im Hintergrund eine großartige Arbeit verrichten ohne die das alles nicht möglich wäre.Weiter so , damit es im nächsten Jahr wieder heißt : Dich neue Halle grüß' ich wieder ! Alfons und Margarita Kinkel

Hans A. Hey Hans A. Hey schrieb am 23. Oktober 2016 um 6:23:
Sehr geehrter Herr Bär, liebes musikalisches Bärle. nachdem Sie sich so nett benannten, erlaube ich mir, so persönlich zu antworten. Wir haben nicht nur Teufelskerle in unseren Reihen, sondern auch fantastische Mädle. Die Aktivitäten unserer zahlreichen Helfer können nicht hoch genug gelobt werden, denn ohne sie und ihren ständigen, ehrenamtlichen Einsatz wäre eine solche Veranstaltung, - diesmal noch unter erschwerten Umständen - nicht zu schaffen. Ich darf es vielleicht so zusammen fassen: Wir sind schon ein ausgezeichnetes Team, das an einem Strang zieht. Herzlichst Ihre Gottlob-Frick-Gesellschaft Hans A. Hey
Olaf Bär Olaf Bär schrieb am 22. Oktober 2016 um 11:43:
Auch in der akustisch ungenügenden Erlentalhalle ist Euch wieder ein großartiges Konzert gelungen. Ihr von der Gottlob-Frick-Gesellschaft seid schon Teufelskerle! Gruß Olaf Bär, das musikalische Bärles
Hans A. Hey Hans A. Hey schrieb am 21. Oktober 2016 um 10:52:
Liebe Familie Knies, ja der Redner freut sich über die neuen Opernfreunde und Ihre positive Reaktion. Solche Rückmeldungen sind für uns alle eine Bestätigung und eine Motivation, auf unserem Weg konsequent weiter zu machen. Es wäre nett, wenn Sie bei einer nächsten Begegnung auf mich zukämen, damit ich Ihnen auch persönlich danken kann. Herzlichst Hans A. Hey, Ehrenpräsidetn
katja knies katja knies schrieb am 18. Oktober 2016 um 7:49:
Jetzt noch beeindruckt von diesem wunderbaren Konzert. Programm, Solisten, Orchester und vor allem dem sympathischen Dirigenten, alles ganz ausgezeichnet. Jedes Jahr stellen wir im Freundeskreis fest, dass es immer besser wird. Besonders Kompliment an die Musiker, dass sie in den doch beengten Platzverhältinissen so musiziert haben. Wir sind ganz spontan mit unseren Kindern nach Heilbronn gefahren und hörten das Konzert nochmals. Unsere Kinder, die sonst mit Oper nichts am Hut haben, waren recht beeindruckt. Wir haben schon beschlossen, dass wir um die Weihnachtzeit nach Stuttgart in die Oper fahren. Vielleicht sind neue, junge Opernfreunde gewonnen worden. Daran hätte der Redner, der beim Festakt so stark für die Oper geworben hat, sicherlich seine Freude.
Karl Siepen Karl Siepen schrieb am 17. Oktober 2016 um 9:40:
Liebe Gottlob-Frick-Gesellschaft, in uns klingt ein Lied. So könnte man es nennen, denn wir sind noch ganz erfüllt von dem wunderbaren Konzerterlebnis. Das Orchester klang trotz der nicht guten Akustik in der Erlentalhalle ausgezeichnet. Die beiden Sänger waren so weit wir das beurteilen können Spitzenklasse. Besonders der junge Tenor hat das Zeug ein ganz Großer zu werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Ralf Becker Ralf Becker schrieb am 16. Oktober 2016 um 14:38:
Alle Erwartungen wurden im Konzert übertroffen. Überirdisch!
Ralf Becker Ralf Becker schrieb am 14. Oktober 2016 um 10:22:
Ich habe mich heute in die Probe in der erlentalhalle eingeschlichen. Alles klingt gut, besonders die Sänger. Also hohe Spannung vor dem Konzert. Gruß Ralf
yvonne Alsen yvonne Alsen schrieb am 29. September 2016 um 13:17:
Heute haben wir noch gute Karten für das Konzert \"Zauber der italienischen Oper\" ergattern können. Wir konnten diese sogar ganz bequem bei uns in Ötisheim kaufen. Wir sind keine so großen Konzertgänger. Freunde haben uns jedoch erzählt, dass Ihre Konzerte immer ganz toll wären. Warten wir es ab, wir sind gespannt. Nach dem Konzert werden wir auch ganz offen unseren Eindruck schildern. Jetzt freuen wir uns zunächst auf das Konzert.
Liesel Beck Liesel Beck schrieb am 11. Juli 2016 um 15:26:
Das Programm \" Zauber der italienischen Oper\", das von OB Schneider in der Zeitung vorgestellt wurde, klingt ja ganz fantastisch. Bei dem Programm sollte es ein toller Festabend werden. Wir werden also doch nach Ötisheim ins Konzert gehen, obwohl uns unser \"Mühlehof\" viel lieber gewesen wäre. Gruß L. Beck
Hans A. Hey Hans A. Hey schrieb am 26. März 2016 um 13:55:
Allen Mitgliedern, Förderern, Freunden und Besuchern unserer Veranstaltungen, wünschen wir ein friedliches, frohes, erholsames Osterfest. Unsere Veranstaltungen sind geplant, hervorragende junge Sänger verpflichtet und das Programm mit dem Titel \"Große Oper -große Sänger\" steht. Weil gerade Ostern ist - ein Geschenkpaket für alle Opern- und Frick-Freunde ist also geschnürt. Das wird allerdings erst am 15./16. Oktober 2016 geöffnet. Vorfreude ist die schönste Freude - vielleicht machen wir Ihnen eine solche durch diese Ankündigung zum Osterfest. Herzlichst Hans A. Hey, Ehrenpräsident der Gottlob-Frick-Gesellschaft